Gesuch: Mitstreiter*innen für Haushaltshilfekollektiv in Gründung gesucht!

Wen suchen wir?
Wir sind eine derzeit vierköpfige Gruppe aus dem Raum Bochum/Dortmund und planen Anfang 2022 unseren Kollektivbetrieb für Haushaltshilfe zu gründen. Unser Wunsch ist es, dass die Gruppe bis zu diesem Zeitpunkt aus bis zu 8 Personen besteht, die sich durch den Gründungsprozess gut kennenlernen und das gemeinsame Arbeiten schon erproben konnten. Wir sind jedoch auch offen für Personen, die erst zum Gründungszeitpunkt einsteigen möchten und dann eine 6-monatige Probezeit beginnen. Die Personen, die wir suchen, sollten eine langfristige Teilhabe und Arbeit im Kollektiv anstreben und mindestens 80 Stunden pro Monat (halbe Stelle) arbeiten wollen.
Es wird kein/e fachliche Qualifikation/Ausbildung/Schulabschluss benötigt. Wir achten jedoch genau darauf, welche sozialen Kompetenzen an unsere zukünftigen Dienstleistungsnehmer*innen und auch in unsere Gruppe getragen werden würden. Mehr Infos dazu findest du auf unserer Homepage. Da wir unsere Existenz in die Hände der Gruppe legen, erwarten wir solidarisches Verhalten und Ernsthaftigkeit bei der Sache.

Wie sieht die Arbeit im Haushaltshilfekollektiv aus?

Mit unserem Kollektiv für Haushaltshilfe möchten wir Haushaltshilfe für Personen, die eine Bewilligung von ihrer Krankenkasse erhalten haben, ausführen. Das bedeutet, dass wir Menschen, die aufgrund einer akuten Erkrankung kurzfristig nicht in der Lage sind, ihren Alltag zu bewältigen, darin unterstützen. Hierzu zählen Tätigkeiten wie Wohnungsreinigung, aufräumen, Einkäufe tätigen, kochen, Kinderbetreuung, die Dienstleistungsnehmer*innen oder ihre Kinder zu Ärzt*innenbesuchen, Schule, Kindergarten, Bank (…) bringen oder abholen sowie Bot*innengänge.
Natürlich fallen darüber hinaus auch weitere Arbeiten (wie Kund*innenkontakt, Kontakt zu Krankenkassen, Abrechnung erstellen, ...) an. Eine Übersicht über die verschiedenen Tätigkeitsfelder gibt es ebenfalls auf unserer Website.

Warum heißt es Kollektiv und was bedeutet das konkret?

Wir möchten keine „normale“ Firma gründen, sondern es ist unser Hauptanliegen, dass wir einen Kollektivbetrieb aufbauen. Wir möchten möglichst keine hierarchischen Strukturen, sondern auf Augenhöhe und ohne Chef*innen miteinander arbeiten. Entscheidungen werden gemeinsam in wöchentlichen Treffen beschlossen und Verantwortung gemeinsam getragen. Wir möchten außerdem im Gegensatz zu einem herkömmlichen Betrieb, bei dem Gewinne in die Chefetage fließen, nicht wachstumsorientiert wirtschaften. Wir möchten uns gute Löhne auszahlen, Ausgleichszahlungen für Menschen, die Kinder großziehen oder Angehörige pflegen, tätigen und politisches Engagement fördern. Die darüber hinaus entstehenden Überschüsse möchten wir spenden. Der Betrieb soll nicht privatisiert oder verkauft werden können.

Haben wir dein Interesse geweckt und du möchtest uns und unser Projekt besser kennenlernen? Dann wirf einen Blick auf unsere Website und melde dich bei uns! Wir freuen uns auf dich!

Kontakt zum Gesuch
Kollektiv für Haushaltshilfe



https://haushaltshilfe-kollektiv.com/
haushaltshilfe-kollektiv@gmx.de

Sende eine Nachricht