Umbruch-Bildarchiv

Gegen die Unterbelichtung der linken Bewegung!

account_balance Text, Bild & Medien , 10999 Berlin

Der großen Worte überdrüssig machten wir, die Umbruch-GründerInnen, uns 1988 auf die Suche nach einer anderen, einer Bildersprache. Einer Sprache, die der Lebendigkeit, mit der sich Menschen hier und anderswo wehren, gerecht wird. Wir fotografieren und archivieren Bilder von Nadelstichen gegen SpekulantInnen und BankerInnen; von Aktionen autonomer Bewegungen, vom Anti-AKW-Widerstand, dem Häuserkampf, der Selbstorganisierung von Flüchtlings- und antifaschistischen Gruppen – Gegenöffentlichkeit sogenannter Minderheiten. Mittlerweile beherbergt das Archiv über 100.000 Fotos zu sozialen, kulturellen und politischen Brennpunkten. In Zusammenarbeit mit anderen FotografInnen, Gruppen und Initiativen veröffentlicht Umbruch seit 1999 Foto- und Videoberichte zu aktuellen Ereignissen: – gegen die Unterbelichtung der linken Bewegung!

Zum Jahreswechsel und dreißigjährigem Bestehen von Umbruch schenken wir uns und euch eine neu gestaltete Umbruch-Website. Ab 2019 seht ihr unter umbruch-bildarchiv.org alle aktuellen Fotoberichte. Die Fotogalerien haben nun eine neue ganzseitige Bildansicht und sind auch auf einem Smartphone gut anzuschauen. Dazu gibt es Links, wo ihr weitere themennahe Infos und Fotos finden könnt. Außerdem gibt es eine gute Suchmaschine und die Möglichkeit Beiträge zu teilen.

Die bisherige Umbruch-Seite (umbruch-bildarchiv.de) bleibt als Archiv im Netz. Dort könnt ihr euch nach Bildern aus den Jahren von 1980 – 2018 umsehen.

 

Infobox
Umbruch-Bildarchiv

10999 Berlin

http://umbruch-bildarchiv.org
post@umbruch-bildarchiv.de